EM 2016 Maskottchen vorgestellt: Name und Aussehen – Video

fussball-em-2016-600x400

Im Rahmen des Testländerspiels zwischen Frankreich und Schweden in Marseille hat die UEFA das Maskottchen für die Europameisterschaft 2016 vorgestellt. Die kommende EM wird ein kleiner Junge mit Superhelden Umhang begleiten. Auf welchen Namen das EM 2016 Maskottchen getauft wird, steht noch in den Sternen. Dabei stehen drei Namen zur Auswahl.

Die EM 2016 wirft ihre Schatten voraus. Nachdem am vergangenen Wochenende auf dem europäischen Kontinent um weitere Punkte für ein EM-Ticket gekämpft wurde, hat die UEFA nun das offizielle Maskottchen vorgestellt.

EM 2016 Maskottchen: So sieht es aus

Mit großer Spannung wurde die Präsentation des neuen EM Maskottchen erwartet und nun wurde das Geheimnis gelüftet. Vor dem Spiel Frankreich gegen Schweden wurde den Zuschauern im Stadion und an den Fernsehgeräten ein braunhaariger Junge in einem blauen Trikot mit der Nummer 16 und rotem Umhang als das Maskottchen zur UEFA Europameisterschaft 2016 vorgestellt, der standesgemäß in einem Fußballlook mit Trikot, Hose und Stutzen daherkommt. Bereits auf Twitter stellten die Organisatoren 570 Tage vor Beginn der Europameisterschaft das Gesicht des Turniers vor. Mit seinen weißen Handschuhen und dem roten Umhang erinnert der Junge in den Farben der französischen Flagge sehr stark an amerikanische Comichelden im Stil von Superman. Immerhin kommt er mit einem sympathischen Lächeln daher. Auf der Rückseite des roten Umhanges prangt das offizielle Logo der Euro in den französischen Landesfarben Blau, Weiß und Rot.

EM 2016 Maskottchen: Fans stimmen über Namen ab

Noch hat der Junge von den Veranstaltern keinen Namen erhalten, was sich aber in wenigen Tagen ändern wird. Denn bis zum 26. November können Fans aktiv bei der Namensvergabe mitmachen und für ihren Favoriten votieren. Dabei stehen folgende EM 2016 Maskottchen Namen zur Auswahl:

  • Driblou
  • Goalix
  • Super Victor

Wer mitmachen will, kann auf dieser Website der UEFA seine Stimme abgeben. Am 30. November wird dann der Name der Öffentlichkeit preisgegeben.

Auf der UEFA Homepage werden noch weitere interessante Fakten über den kleinen Burschen genannt.

  • Demnach hat der junge Kicker in Frankreich das Licht der Welt erblickt.
  • Der Vater von Driblou / Goalix / Super Victor war selbst ein ausgezeichneter Fußballer.
  • Der Junge eiferte seinem Vater nach und hat von Klein auf mit dem Fußballspielen angefangen.
  • Zwar ist er noch nicht so gut wie sein Papa, aber er macht ständig Fortschritte und seine Fähigkeiten verbessern sich.
  • Spaß und Fairness stehen bei Driblou / Goalix / Super Victor jedoch ganz klar an erster Stelle.
  • Während eines Fußballspiels wurde aus dem kleinen Kicker ein echter Superheld. Denn nachdem er einen Freistoß weit neben das Gehäuse schoss, machte er sich auf die Suche nach dem Leder. Dabei entdeckte das EM 2016 Maskottchen ein mysteriöses Licht im Gras, wo er eine seltsame Kiste fand.
  • In der Kiste befanden sich drei coole Gegenstände: der offizielle EURO 2016 Ball, ein Paar neue Fußballschuhe sowie einen roten Umhang.
  • Kaum hatte der Bub die Items aufgenommen, verwandelte er sich in den Superhelden, der bei EM 2016 als Maskottchen fungieren wird.

EM 2016: Termin und Stadien

Die Endrunde der Europameisterschaft findet zwischen dem 10. Juni und 10. Juli 2016 in den Städten und Stadien von Bordeaux, Lens, Lille, Lyon, Marseille, Nice, Paris, Saint-Denis, St-Etienne und Toulouse statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.