Sami Khedira: Wechsel zum FC Bayern schon fix?

Spielt Sami Khedira in der kommenden Saison für Bayern München? Zumindest reißen die Spekulationen um einen Wechsel des defensiven Mittelfeldspielers von Real Madrid zum deutschen Rekordmeister nicht ab. Wie der spanische Journalist Guillem Balague, der zugleich der Biograph und ein enger Vertrauter von Bayern-Trainer Pep Guardiola ist, kürzlich erklärte, soll Khedira mit einer Rückkehr in die Bundesliga liebäugeln. Der Weltmeister soll laut Balague sogar schon einen Vorvertrag beim FC Bayern unterzeichnet haben. Was ist dran? Und braucht Bayern Khedira überhaupt?

Sami Khedira © Steindy

Sami Khedira © Steindy

Schon im November kursiert das Gerücht, dass Sami Khedira zur kommenden Saison zum FC Bayern wechseln soll, doch die Roten haben prompt und wenig überraschend dementiert. Dabei sollen dem 27-Jährigen auch Angebote vom FC Chelsea, Arsenal London und Manchester United vorliegen, er sich aber für München entschieden und bereits einen Vorvertrag unterzeichnet haben.

Khedira bei Real meist nur Edeljoker

Sami Khedira steht seit Sommer 2010 bei Real Madrid unter Vertrag und gewann mit den Königlichen bislang einmal die spanische Meisterschaft, zweimal den nationalen Pokalwettbewerb und zudem einmal die Champions League in der vergangenen Saison. Doch seitdem Carlo Ancelotti das Traineramt bei den „Blancos“ übernahm, rückte der deutsche Nationalspieler mehr und mehr in Vergessenheit. Meist muss sich Khedira, der aktuell mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel drei Wochen ausfallen wird, mit der Rolle des Ersatz- und Ergänzungsspielers zufrieden geben.

Vertrag läuft im Sommer aus

Zudem läuft der Vertrag von Sami Khedira nach dieser Saison aus und Gespräche über eine Verlängerung waren bislang erfolglos. Darüber hinaus haben die Königlichen gerade erst im Winter den Brasilianer Lucas Silva verpflichtet, der ebenfalls im defensiven Mittelfeld zu Hause ist. Wohl ein weiterer Hinweis, dass der verletzungsgeplagte Khedira in Zukunft bei Madrid weiterhin nicht erste Wahl ist.

Der Ex-Stuttgarter soll gegenüber seinen Teamkollegen bereits seinen Abschied Richtung München mitgeteilt haben: „Die Spieler von Real Madrid meinen, dass Khedira schon bei Bayern unterschrieben hat und im Sommer wechseln wird“, sagte Guillem Balague gegenüber Sky.

Schweinsteiger

Braucht FC Bayern Khedira überhaupt?

Das Sami Khedira Real Madrid im Sommer verlassen wird, scheint sehr realistisch. Doch wie sieht es mit einem Wechsel zum FC Bayern aus? Braucht die Guadiola-Elf überhaupt Khedira?

Fakt ist, dass beim FC Bayern gerade im defensiven Mittelfeld ein Überangebot herrscht. Neben den Platzhirschen Bastian Schweinsteiger, Xabi Alonso und Philipp Lahm sind da noch Javi Martinez, Thiago Alcantara, Sebastian Rode und David Alaba zu nennen. Darüber hinaus haben die München mit Pierre-Emil Höjbjerg noch ein vielversprechendes Talent für diese Position beim FC Augsburg geparkt. Handlungsbedarf besteht für das defensive Mittelfeld also nicht. Stattdessen müssten die Bayern erstmal Platz im Kader schaffen.

Anderseits ist Khedira im besten Alter und im Sommer ablösefrei zu haben. Außerdem wollen die Bayern immer gerne viele deutsche Nationalspieler in ihren Reihen haben und Bayern-Trainer Pep Guardiola hält große Stücke auf Khedira.

Dennoch: Wir glauben zumindest nicht, dass der Transfer von Khedira zu Bayern München Realität wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.