Super Victor: Name für EM 2016 Maskottchen steht fest – Video

fussball-em-2016-600x400

Offiziell vorgestellt wurde das bis dahin namenlose EM Maskottchen bereits beim letzten Testspiel der französischen Nationalmannschaft gegen Schweden. Nun hat es auch einen Namen erhalten, denn auf der Webseite der UEFA hatten Fans die Möglichkeit gehabt, über den Namen des Maskottchens abzustimmen. Nun wurde das Ergebnis veröffentlicht und das EM 2016 Maskottchen auf den Namen „Super Victor“ getauft.

Das neue Maskottchen der EM-Endrunde 2016 in Frankreich kommt als braunhaariger Junge mit freundlichem Lächeln, Superman-Umhang und Trikot der Equipe Tricolore mit der Nummer 16 daher und hatte seine Feuertaufe beim Länderspiel Frankreich gegen Schweden im Stade Velodrome zu Marseille. Dort wurde es mit großem Interesse dem Publikum offiziell vorgestellt. Nur einen Namen hatte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht, denn darüber sollte die Öffentlichkeit im Zeitraum vom 18. bis 26. November abstimmen. Zur Auswahl standen die Namen Driblou, Goalix und Super Victor.

EM-Maskottchen: Super Victor klarer Sieger des Votings

Nun hat der französischen TV-Kanal TF1 das Ergebnis der Abstimmung bekannt gegeben. Insgesamt haben sich 107.790 Fans an der Wahl auf UEFA.com beteiligt und sich für den Namen Super Victor entschieden. Letztendlich geht der Name als klarer Sieger aus dem Voting hervor, da er mit 51.787 Stimmen die eindeutige Mehrheit für sich verzeichnen konnte. Die Alternativ-Namen lagen hingegen dicht beieinander, jedoch deutlich abgeschlagen: So kam der Name „Goalix“ auf 29.331 Stimmen, während 26.678 Fans den Namen „Driblou“ favorisierten. Interessant: An der Abstimmung über den Namen des Maskottchens für die EURO 2016 nahmen etwa zehnmal so viele Personen teil, wie zur Wahl für den Namen der Maskottchen der EM 2012 in Polen und der Ukraine.

Super Victor tritt somit die Nachfolge des Zwillingspaars Slavek und Slavko an, die die Maskottchen der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und in der Ukraine waren. Im folgenden Video findet könnt ihr euch ein Bild vom neuen EM Maskottchen machen:

Was bedeutet der Name Super Victor?

Die Idee für den Namens Super Victor stammt von dem französischen Ausdruck ‚victoire‘, zu Deutsch Sieg, und beschreibt die Superkräfte des Maskottchens, die es erlangt hat, als er den magischen Umhang, die Schuhe und den Ball fand. Wie es sich für ein heldenhaftes Maskottchen gehört, kann der braunhaarige Super Victor fliegen und mit seinen magischen Schuhen auch „ganz neue Tricks erfinden“. Weitere Informationen zu Super Victor gibt es hier.

Die Europameisterschaft 2016 findet erstmals mit 24 Teilnehmern zwischen dem 10. Juni und dem 10. Juli 2016 in Frankreich statt. Gespielt wird im Stade de France von Saint-Denis, im Pariser Prinzenpark sowie in Lille, Bordeaux, Nizza, Lyon, Marseille, Lens und Nancy. Das Finale steigt dann im Stade de France von Saint-Denis in Paris, das mit seinen 81.338 Plätzen mit Abstand das größte Stadion in Frankreich ist. Als Titelverteidiger geht Spanien ins Rennen, doch vielleicht schafft es die deutsche Nationalmannschaft die Iberer wie schon bei der WM 2014 vom Thron zu stoßen und neuer Titelträger zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.