Deutschland – Polen live: Julian Draxler fällt wegen Grippe aus

Die deutsche Nationalmannschaft muss im EM-Qualifikationsspiel am Samstag in Warschau gegen Polen (20.50 Uhr live auf RTL) auf Julian Draxler verzichten. Der Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 musste Bundestrainer Joachim Löw aus Krankheitsgründen absagen und reiste nicht wie seine anderen Teamkollegen aus dem deutschen Kader zum Treffpunkt nach Frankfurt/Main.

Julian Draxler © Michael Kranewitter _ Wikipedia(1) Bereits beim ersten EM-Qualifikationsspiel gegen Schottland in Dortmund fehlte der technisch versierte Mittelfeldspieler aus verletzungsbedingten Gründen. Damals musste Julian Draxler aufgrund einer Zerrung im rechten Oberschenkel pausieren. Diesmal wurde der 21-Jährige von einem grippalen Infekt heimgesucht, der ihn zu einer Absage des wichtigen Qualispiels in Polen zwingt. Ob er zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zum Team stoßen wird und es eine Einsatzmöglichkeit am nächsten Dienstag gegen Irland gibt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Das verpassen des Qualifikationsspiel gegen Irland wäre für Weltmeister Draxler doppelt bitter, da das Spiel in seinem Heimstadion auf Schalke stattfindet. Zum jetzigen Zeitpunkt steht auch noch nicht fest ob Löw auf die Absage reagiert und einen Spieler nachnominieren wird.

Draxler-Ausfall für DFB-Elf zu kompensieren

Neben Draxler muss der Bundestrainer auch auf die verletzten Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Benedikt Höwedes, Marco Reus und Mario Gomez verzichten, deren Ausfall schwerer wiegen dürfte als der von Draxler. Zuletzt musste Draxler in der Bundesliga zwei Spiele wegen einer roten Karte pausieren und war im bisherigen Saisonverlauf noch nicht so richtig in Schwung gekommen. In der Deutschland Polen Aufstellung hätten wir Julian Draxler daher auch nicht in der Startelf erwartet.

Der Auftakt in die EM-Qualifikation begann zwar mit einem 2:1-Sieg gegen Schottland, doch weltmeisterlich trat die DFB-Auswahl keineswegs in Dortmund auf. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass die deutschen WM-Spieler nach dem Titelgewinn in Brasilien nur eine kurze Regenerationspause hatten. Jetzt, wo es mit Polen gegen den schärfsten Konkurrenten um Platz eins in der Qualifikationsgruppe geht, scheinen viele Nationalspieler in einer besseren körperlichen Verfassung zu sein als noch gegen Schottland.

Bierhoff warnt: „Polen ein unangenehmer Gegner“

Mit Siegen gegen Polen und Irland könnte sich der Weltmeister in der Gruppe D schon ein kleines Punktepolster zulegen. Doch einfach wird es nach Ansicht von Löw keineswegs: „Sie sind Mitfavorit auf Platz eins, wie auch Irland.“ Auch Manager Oliver Bierhoff warnt vor dem Team um Bayern-Torjäger Robert Lewandowski: „Wir werden jetzt noch mehr gejagt. Polen ist ein unangenehmer Gegner, uns erwartet eine hitzige Atmosphäre.“ Dennoch gibt er sich selbstbewusst: „Für uns sind drei Punkte drin, die wollen wir auch holen.“

Co-Trainer Schneider will zwei Siege

Für den Nachfolger vom zum Sportdirektor aufgerückten Hansi Flick, Thomas Schneider, wird es das erste Spiel in seiner neuen Funktion als DFB-Assistenztrainer werden. Obwohl noch ganz frisch dabei, weiß Schneider aber natürlich gleich um die Bedeutung und Wichtigkeit des EM-Qualifikationsspiels gegen Polen in Warschau: „Wir wissen um die Situation, dass wir nicht alle Spieler zur Verfügung haben, einige ein bisschen müde sind. Andere aber sind in guter Form.“ Trotz der erst kurzen Zeit beim DFB hat Schneider schon die Weltmeistermentalität einverleibt und gibt die Marschrichtung vor: „Es ist unser Ziel, beide Spiele erfolgreich zu gestalten.“

TV-Hinweis: Deutschland – Polen live im Free TV

Wer das Spannung versprechende EM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland Polen live im TV verfolgen will, muss am Samstag RTL einschalten. Das ist für viele Fußballfans immer noch ungewöhnlich, zumal der Privatsender aus Köln erstmals live und exklusiv alle Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl zur EM 2016 in Frankreich und auch zur WM 2018 in Russland im Free TV überträgt. ARD und ZDF sind dagegen leer ausgegangen.

Am Samstag (11. Oktober) wird RTL live ab 20.00 Uhr mit der Übertragung des EM-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Polen beginnen. Dann werden Moderator Florian König und Experte Jens Lehmann die Zuschauer live aus Warschau auf das Spiel einstimmen. Anpfiff ist um 20.45 Uhr, Kommentator der Partie ist Marco Hagemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.